PLC

ST-Anweisung FOR

Die FOR-Schleife verwenden Sie, um Anweisungen mit einer bestimmten Anzahl von Wiederholungen auszuführen.

Syntax:

FOR <counter> := <start value> TO <end value> {BY <increment> } DO
    <instructions>
END_FOR;

Der Abschnitt innerhalb der geschweiften Klammern {} ist optional.

TwinCAT führt die <instructions> solange aus, wie der <counter> nicht größer, oder - bei negativer Schrittgröße increment - kleiner als der <end value> ist. Dies wird vor der Ausführung der <instructions> geprüft.

Immer wenn die Anweisungen <instructions> ausgeführt worden sind, wird der Zähler <counter> automatisch um die Schrittgröße <increment> erhöht. Die Schrittgröße <increment> kann jeden ganzzahligen Wert haben. Wenn Sie keine Schrittgröße angeben, ist die Standard-Schrittgröße 1.

Beispiel:

FOR nCounter := 1 TO 5 BY 1 DO
    nVar1 := nVar1*2;
END_FOR;
nErg := nVar1; 

Wenn Sie nVar1 mit 1 vorbelegt haben, hat nVar1 nach der FOR-Schleife den Wert 32.

 
Endwert der FOR-Schleife
Der Endwert <end value> darf nicht den gleichen Wert erhalten wie die Obergrenze des Datentyps des Zählers.

In Erweiterung zum Standard IEC 61131-3 können Sie innerhalb der FOR-Schleife die CONTINUE-Anweisung verwenden.

Siehe auch:

ExST-Anweisung CONTINUE
Ganzzahlige Datentypen